HobbyKing High Performance Paramotor


2019-08-01

Und jetzt ist es endlich kein Geisterflieger mehr  ;)



Bild "20190801_193626.jpg"
Bild "20190801_193631.jpg"
Bild "20190801_193638.jpg"
Bild "IMG_1811.jpg"
Bild "IMG_1813.jpg"
Bild "IMG_1815.jpg"
Bild "IMG_1818.jpg"
Bild "IMG_1820.jpg"
Bild "IMG_1821.jpg"

2019-06-14
Schon länger hatte ich den Wunsch nach einem RC Motorgleitschirm, da ich vor vielen Jahren selbst Motorgleitschirm geflogen bin. Ich war seinerzeit sogar der erste Pilot in Deutschland, der eine Lizenz und ein zugelassenes Gerät besaß.

Leider sind die üblichen Wettbewerber am Markt so teuer, dass ich mir den Versuch bisher nicht gegönnt hatte. Vor 2 Wochen habe ich von HK eine Info per Mail über den neuen H-King High Performance Paramotor bekommen und war über den Preis von ca. 140 Euro sehr erstaunt. Für diesen Preis ein flugfertiges (nur Akku und Empfänger werden noch benötigt) RC Paragleiter Modell mit 240 cm Spannweite zu bekommen, hat mich sofort inspiriert eine Bestellung beim König aufzugeben.

Der Paramotor wurde auch schnell geliefert und von mir für den Erstflug vorbereitet. Eine Bedienungsanleitung ist leider nicht dabei, aber auf der Produktseite sind einige sehr gut Videos für den Aufbau, die Einstellungen und Flugtipps verlinkt.

Beim Erstflug war das Wetter aber etwas zu windig und zu thermisch. Deswegen hatte ich am Anfang arge Probleme mit dem Paramotor zurecht zu kommen.

Wie ich nachher gemerkt habe, ist absolut ruhiges Wetter, am besten morgens oder abends eine Grundvoraussetzung für den erfolgreichen Erstflug. Ich konnte es halt nicht erwarten...  ;)

Wichtig ist auch, den Start auf keinen Fall mit Vollgas durchzuführen, Halbgas reicht zum Fliegen völlig. Außerdem ist der Paramotor selbst mit einem 5000er Lipo zu leicht. Empfohlen werden mindestens 1700 - 1800 g. Deswegen habe ich mit mittlerweile 2 Ballastplatten aus Blei angefertigt, die 300 bzw. 400 g schwer sind. So kann ich das MTOW mit verschiedenen Akkus bei unterschiedlichen Windbedingungen anpassen.

Der Paramotor reagiert sehr sensibel, die Ausschläge dürfen nicht zu groß sein. Am besten Expo programmieren. Apropos Programmierung: Von MPX gibt es für die Profi TX ein fertiges Programm für einen RC Gleitschirm zum download. Das macht die Programmierung zum Kinderspiel  :)

Der Paramotor ist mir beim Erstflug und auch beim 2. Flug gestern durch eien Einklapper abgestürzt. Beim ersten Mal ist dann gleich auch der Propellerkäfig und ein Rad gebrochen. Aber mit ein bisschen CFK Roving und Sekundenkleber war das schnell repariert. Ich hab mir dann auch gleich einen Ersatz-Propellerkäfig von Hacker bestellt. Dieser ist aus sehr zähem Kunststoff und sollte etwas länger halten.